Was ist Hara Shiatsu

Tomas Nelissen, erlernte Shiatsu direkt bei Shizuto Masunaga in Japan, entwickelte es weiter und passte es für europäische Verhältnisse an. Durch diese Weiterentwicklung entstand Hara-Shiatsu, das an seiner Schule seit ca. 30 Jahren unterrichtet wird. Mit Fingern, Händen, Ellbogen und Knien wird wohldosierter, stabiler Druck auf den jeweiligen Körperstellen des zu Behandelnden ausgeübt. Der Praktiker nutzt dabei sein eigenes Körpergewicht und arbeitet vor allem aus der Körpermitte (jap. 腹, Hara) heraus. (Hara-Shiatsu) Auch mit Dehnungen und Rotationen wird der natürliche Fluss der Lebensenergie, (jap. Qi-Fluss) in den Energieleitbahnen (Meridianen) unterstützt.

Wie wirkt Hara Shiatsu? >>